AIDA Kreuzfahrt und Hotel Mittelmeer

AIDA Kombination ab/bis Mallorca

Sommerrouten | Westliches Mittelmeer

Perlen am Mittelmeer 1 · 7 Tage · AIDAperla · ab / bis Mallorca | ab/bis Barcelona · Reisetermine: 28.04.2018 bis 27.10.2018 wöchentlich samstags bzw. 27.04.2018 bis 26.10.2018 wöchentlich freitags

ab/bis Palma de Mallorca

Perlen am Mittelmeer 1

Perlen am Mittelmeer 1

Gern stehen wir Ihnen auch für die telefonische Buchung zur Verfügung:
Tel: (0 51 09) 56 30 00

AIDA Kombination ab/bis Mallorca mit AIDAstella

Sommerrouten | Westliches Mittelmeer

Mediterrane Highlights 1 · 10 Tage · AIDAstella · ab / bis Mallorca · Reisetermine: 26.04.2018 | 07.06.2018 | 19.07.2018 | 30.08.2018

Mediterrane Highlights 2 · 10 Tage · AIDAstella · ab / bis Mallorca · Reisetermine: 17.05.2018 | 28.06.2018 | 09.08.2018 | 20.09.2018

Spanien & Portugal · 11 Tage · AIDAstella · ab / bis Mallorca · Reisetermine: 06.05.2018 | 17.06.2018 | 29.07.2018 | 09.09.2018

Italien & Mittelmeerinseln · 11 Tage · AIDAstella · ab / bis Mallorca · Reisetermine: 27.05.2018 | 08.07.2018 | 19.08.2018 | 30.09.2018

Kathedrale von Palma de Mallorca

Kathedrale von Palma de Mallorca

Mediterrane Highlights 1

Mediterrane Highlights 1

Mediterrane Highlights 2

Mediterrane Highlights 2

Gern stehen wir Ihnen auch für die telefonische Buchung zur Verfügung:
Tel: (0 51 09) 56 30 00

Spanien & Portugal

Spanien & Portugal



AIDA Kombination ab/bis Mallorca mit AIDAsol

Winterrouten | Westliches Mittelmeer

Perlen am Mittelmeer 5 · 8 Tage · AIDAsol · ab / bis Mallorca · Reisetermine: 02.11.2018 und 14.12.2019

Perlen am Mittelmeer 3 · 7 Tage · AIDAsol · ab / bis Mallorca: 10.11.2018 bis 23.02.2019

Markthalle von Barcelona

Markthalle von Barcelona

Perlen am Mittelmeer 5

Perlen am Mittelmeer 5

Perlen am Mittelmeer 3

Perlen am Mittelmeer 3

Gern stehen wir Ihnen auch für die telefonische Buchung zur Verfügung:
Tel: (0 51 09) 56 30 00

Routenverlauf: Die Einschiffung im Hafen von Mallorca erfolgt freitags bis spätestens 20 Uhr-AIDAsol sticht gegen 22 Uhr in See.

Termine: freitags ab Palma de Mallorca 2.11. und 14.12.

Route "Perlen am Mittelmeer 5"
Tag 1: SEETAG Entspannen Sie an Bord.

Tag 2: NEAPEL Die Stadt birgt eine Vielfalt von historischen Schätzen, die in den verwinkelten Gassen nur darauf warten entdeckt zu werden. Ein weiterer Höhepunkt ist das Amphitheater, welches natürlichem Ursprungs ist.

Tag 3: ROM Die "ewige Stadt" und Hauptstadt Italiens führt Sie zurück in die Epoche des römischen Kaiserreichs. Entdecken Sie die Vielfalt der einzigartigen Stadt.

Tag 4: FLORENZ Ein idealer Einstieg um die Toskana mit ihren kulinarischen und kulturellen Schätzen kennenzulernen.

Tag 5/6: MARSEILLE Im Herzen der Stadt, dem Hafen Vieux-Port, können Sie Fischer beobachten und eine frische Brise spüren. Besuchen Sie auch die Basilika Notre Dame de la Garde.

Tag 7: MALLORCA Besuchen Sie Palma de Mallorca und besichtigen Sie unter anderem die prächtige, gotische Kathedrale oder nehmen Sie sich die Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang in der Altstadt.

Änderungen von Routenverlauf und Fahrt-/Liegezeiten durch AIDA Cruises vorbehalten. Es gelten die jeweils aktuellen Ausschreibungen laut AIDA Cruises.

*********************************************************************

Die Einschiffung im Hafen von Mallorca erfolgt samstags bis spätestens 20 Uhr-AIDAsol sticht gegen 22 Uhr in See.

Termine: samstags ab Palma de Mallorca 10.11.2018-23.2.2019

Route "Perlen am Mittelmeer 3"

Tag 1: SEETAG Entspannen Sie an Bord.

Tag 2: ROM Die "ewige Stadt" und Hauptstadt Italiens führt Sie zurück in die Epoche des römischen Kaiserreichs. Entdecken Sie die Vielfalt der einzigartigen Stadt.

Tag 3: FLORENZ Ein idealer Einstieg um die Toskana mit ihren kulinarischen und kulturellen Schätzen kennenzulernen.

Tag 4/5: MARSEILLE Im Herzen der Stadt, dem Hafen Vieux-Port, können Sie Fischer beobachten und eine frische Brise spüren. Besuchen Sie auch die Basilika Notre Dame de la Garde.

Tag 6: BARCELONA Ein Spaziergang über die belebte Flaniermeile Las Ramblas ist bei einem Barcelona-Besuch ein Muss! Straßenkünstler, Musikanten und Akrobaten verwandeln sie in ein wahres Open-Air-Theater. Aber auch das gotische Viertel wird Sie durch prachtvolle Plätze und Bauten aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance begeistern.

Tag 7: MALLORCA Besuchen Sie Palma de Mallorca und besichtigen Sie unter anderem die prächtige, gotische Kathedrale oder nehmen Sie sich die Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang in der Altstadt.

Änderungen von Routenverlauf und Fahrt-/Liegezeiten durch AIDA Cruises vorbehalten. Es gelten die jeweils aktuellen Ausschreibungen laut AIDA Cruises.


Routenhighlights AIDAperla

Mallorca: MALLORCA-Besuchen Sie Palma de Mallorca und besichtigen Sie unter anderem die prächtige, gotische Kathedrale oder nehmen Sie sich die Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang in der Altstadt.

Korsika: Die Mittelmeerinsel Korsika beeindruckt durch ihre herrlichen Sandstrände, dichten Wälder und kristallklaren Bergseen – ein wahres Kunstwerk der Natur!

Rom: Die "ewige Stadt" und Hauptstadt Italiens führt Sie zurück in die Epoche des römischen Kaiserreichs. Entdecken Sie die Vielfalt der einzigartigen Stadt und besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten wie das Colosseum, den Vatikan mit Petersdom oder die spanische Treppe.

Livorno: Von dem zu den größten gehörenden Fährhafen Italiens aus erreichen Sie viele Sehenswürdigkeiten der Toskana wie die Stadt Pisa mit dem berühmten schiefen Turm oder Lucca mit der beeindruckenden, mittelalterlichen Stadtmauer.

Barcelona: Ein Spaziergang über die belebte Flaniermeile Las Ramblas ist bei einem Barcelona-Besuch ein Muss! Straßenkünstler, Musikanten und Akrobaten verwandeln sie in ein wahres Open-Air-Theater. Aber auch das gotische Viertel wird Sie durch prachtvolle Plätze und Bauten aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance begeistern


Routenhighlights AIDAstella

Mallorca MALLORCA-Besuchen Sie Palma de Mallorca und besichtigen Sie unter anderem die prächtige, gotische Kathedrale oder nehmen Sie sich die Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang in der Altstadt.

Olbia, Sardinien Smaragdfarbene Buchten, feinsandige Strände und schroffe Felsen – die Costa Smeralda zählt zu den schönsten Küsten des Mittelmeers. Auch das Inselinnere birgt einzigartige Schätze, die Sie zum Beispiel bei einer Wanderung zum prähistorischen Dorf Sa Sedda ’e Sos Carros entdecken können. Touren durch die Grotten Sa Oche und Su Bento führen Sie zu kleinen unterirdischen Seen und in bis zu 100 Meter hohe Säle mit funkelnden Kristallen sowie beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten. Werden Sie zum Höhlenforscher!

Palermo, Sizilien Für Gruselfreunde ist das Kapuzinerkloster von Palermo ein wahrer Hingucker. In den Katakomben hängen Hunderte echte Mumien in Kapuzinertrachten an den Wänden. Oder wollen Sie lieber die lebensfrohe Seite der Inselhauptstadt kennenlernen? Dann stürzen Sie sich auf dem bunten Straßenmarkt Mercato di Ballarò ins Getümmel, wo Gemüsehändler die leckeren Zutaten der sizilianischen Küche temperamentvoll anpreisen.

Neapel, Italien Ein Besuch Pompejis führt Sie fast zweitausend Jahre in der Zeitrechnung zurück: Im Jahr 79 nach Christus brach der Vulkan Vesuv aus. Eine schwarze Wolke schoss aus dem Krater, und eine dicke Ascheschicht begrub die wohlhabende Hafenstadt unter sich. Heutigen Forschern und Besuchern vermitteln die freigelegten Ruinen einen authentischen Eindruck vom Leben der alten Römer. Gebäude, Plätze, Kunstwerke und Alltagsgegenstände wurden durch die Lava in ihrem damaligen Zustand konserviert. Eine faszinierende Geschichtsstunde erwartet Sie!

Civitavecchia, Italien Hier heißt die wichtigste Vokabel „arrivederci“. Schließlich ist Rom mit seinen Kirchen und Monumenten so schön, dass man es unbedingt wiedersehen will. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Trevi-Brunnens. Wenden Sie ihm den Rücken zu und werfen Sie mit der linken Hand eine Münze über die rechte Schulter ins Becken. Dann, so der Volksglaube, werden Sie auf jeden Fall in die Ewige Stadt zurückkehren. Falls Sie Single sind, können Sie auch zwei Münzen werfen – und sich daraufhin in einen Römer oder eine Römerin verlieben.

Florenz / Livorno, Italien Livorno ist der ideale Ausgangspunkt, um die Kulturschätze und Landschaft der Toskana zu entdecken: die Kunstwerke der Renaissance in Florenz, den schiefen Turm von Pisa oder die „Stadt der Türme“ San Gimignano. Doch Kunstgenuss ist nicht alles – runden Sie Ihren Besuch mit einer Weinprobe auf einem Gut in der berühmten Chianti-Region ab und lassen Sie sich in die Geheimnisse der edlen Tropfen einweihen.

Florenz / La Spezia : Entdecken Sie bei einem Besuch der Archäologie- und Kunstmuseen das lebhafte Innenstadtviertel Prione, wo viele neue Lokale aufgemacht haben und es zur Mittagsstunde brummt. Ein Augenschmaus: Im Hafen Porto Lotti überwintern edle Yachten des italienischen Geldadels.

Ajaccio, Frankreich Die Mittelmeerinsel Korsika beeindruckt durch ihre herrlichen Sandstrände, dichten Wälder und kristallklaren Bergseen – ein wahres Kunstwerk der Natur! Mit besonders viel Fantasie war diese bei der Entstehung der bizarren Felsformationen der Calanches am Werk. Die einzigartige Schönheit der Mittelmeerinsel können Sie jedoch nicht nur sehen, sondern auch riechen. Der würzige Duft von Thymian, Rosmarin, Lavendel und Wacholder begleitet Sie bei Ihren Ausflügen. Nach diesem Erlebnis werden Sie Kaiser Napoleon bestimmt glauben schenken: Der behauptete nämlich, er könne seine Heimat mit geschlossenen Augen am Duft erkennen.

Barcelona, Spanien Diese Stadt sprüht vor Erfindungsreichtum, und das nicht nur architektonisch! Straßenkünstler, Musikanten und Akrobaten verwandeln die Flaniermeile Las Ramblas in ein wahres Open-Air-Theater. Hier erwartet Sie außerdem eine bunte Mischung aus Geschäften, Galerien und Cafés. Das gotische Viertel wird Sie durch prachtvolle Plätze und Bauten aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance begeistern. Wenn Sie sich Barcelona von oben ansehen wollen, fahren Sie mit der Seilbahn direkt vom Hafen aus auf den Berg Montjuïc. Von dort haben Sie eine fantastische Aussicht über die Millionenmetropole.

Cannes: In der Filmhauptstadt Cannes sollten Sie die Kamera immer griffbereit haben. Auf der palmengesäumten Flaniermeile Croisette finden sich nicht nur zur Festspielzeit die Reichen und Schönen zum Schaulaufen ein. Ihre luxuriösen Yachten liegen im alten Hafen direkt neben den einfachen Kuttern der Fischer – ein reizvoller Kontrast. Das steil ansteigende Altstadtviertel Le Suquet wartet mit tollen Fotomotiven und einem großartigen Panorama der Küstenstadt auf. Weitere traumhafte Perspektiven eröffnen sich Ihnen bei einer Fahrt ins Hinterland der Côte d’Azur. Von der eindrucksvollen Landschaft, dem besonderen Licht und den intensiven Farben geht eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus. Überzeugen Sie sich davon mit eigenen Augen im Künstlerdorf Saint-Paul de Vence!

Toulon: Die Besichtigung der französischen Hafenstadt beginnen Sie am besten auf dem Hausberg Mont Faron – schon liegen Ihnen alle Sehenswürdigkeiten zu Füßen. Einige sollten Sie sich näher ansehen: die stimmungsvolle Altstadt mit dem mediterranen Markt auf dem Cours Lafayette, die Kathedrale Sainte-Marie-de-la-Seds mit ihrem 36 Meter hohen Uhrenturm, die Place de la Liberté ... Die Liste der Attraktionen ließe sich beliebig fortsetzen, aber vielleicht zieht es Sie auch in den Nachbarort Le Mourillon. Dort warten der idyllische Fischereihafen, das Fort Saint-Louis aus dem 16. Jahrhundert und herrliche Sandstrände auf Sie. Für einen entspannten Badetag ist übrigens auch die Insel Porquerolles ein Top-Tipp!

Malaga, Spanien Wenn Sie Málaga an der Costa del Sol erblicken, können Sie sicher sein, dass die Einwohner der Stadt Sie schon längst gesehen haben. Hoch über dem Hafen errichteten die Nasriden im Mittelalter die Burganlage Castillo de Gibralfaro und die Festung Alcazaba. So hatten sie alle Schiffe im Blick. Das Panorama ist damals wie heute atem beraubend – übrigens nicht nur in Richtung Meer. In der Altstadt können Sie zahlreiche Kirchen bewundern, und die schöne Hafenpromenade lädt zum Flanieren ein.

Sevilla/Cadiz, Spanien In Montenmedio geht’s auf allen vieren durch Andalusien. Sie sollen aber nicht krabbeln, sondern Sie fahren mit dem Quad über Stock und Stein. So erleben Sie das Hinterland der Region bei einer spaßigen Vierradtour abseits der üblichen Touristenwege. Wenn Sie lieber zu Fuß unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch Sevilla. Der Alcázar ist ein großartiger Palast im arabischen Stil und sicher nicht zuletzt wegen der atemberaubenden Gärten die offizielle Residenz der königlichen spanischen Familie. An der Plaza de España war und ist einiges los: Die Kathedrale ist die drittgrößte der Welt, über dem römischen Fundament wurde von den Goten ein Tempel errichtet, der Turm war das Minarett einer maurischen Moschee und im Südeingang steht der Sarkophag von Christoph Kolumbus.

Lissabon, Portugal Um bei den vielen Sehenswürdigkeiten in Portugals Hauptstadt nicht den Überblick zu verlieren, hilft ein wenig Struktur. Fangen Sie am besten unten an: Die Unterstadt Baixa hat nicht nur eine beeindruckende Altstadt, sondern ist auch ein frühes Beispiel für erdbebensicheres Bauen. Schon im 18. Jahrhundert ließ der Bauherr Soldaten um Architekturmodelle marschieren, um Erdbeben zu simulieren. Auf Ihrem Weg in den oberen Stadtteil Chiado wird Ihnen der enorme Höhenunterschied innerhalb Lissabons auffallen. Einfacher geht es mit dem Aufzug: Der Elevador de Santa Justa ist eines der Wahrzeichen der Stadt und verbindet die unterschiedlich hoch gelegenen Viertel. Seine Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Ausblick.

Cartagena, Spanien Starten Sie Ihre Besichtigungstour Cartagenas aus der Vogelperspektive! Die 70 Meter hoch gelegene Burg Castillo de la Concepción ist dafür der ideale Ort. Anschließend entdecken Sie in den Straßen Cartagenas die Spuren einer dreitausendjährigen Geschichte. Wohl am beeindruckendsten ist das römische Amphitheater, das Sie in die Zeit der Gladiatorenkämpfe entführt. Danach können Sie im archäologischen Museum ins Detail gehen und faszinierende antike Fundstücke unter die Lupe nehmen.

Valencia, Spanien Viele denken beim Namen Valencia zuerst an die gigantische Stierkampfarena im Stil des römischen Kolosseums, die avantgardistische Architektur der „Stadt der Künste und Wissenschaften“ oder die historischen Prachtbauten der Seidenbörse und der Kathedrale. Doch auch mit ihren kulinarischen Delikatessen bietet Ihnen die Heimat der Paella beste Voraussetzungen für einen genussreichen Aufenthalt. Reis von höchster Qualität, schmackhafte Meeresfrüchte, saftige Orangen – die ganze Vielfalt der Köstlichkeiten können Sie auf dem lebhaften Hauptmarkt Mercado Central begutachten. Ein Gaumen- und Augenschmaus!

Ibiza, Spanien Als Ziel für einen ausgelassenen Urlaub steht Ibiza seit Jahren hoch im Kurs, ihren ursprünglichen Zauber hat sich die Insel dennoch bewahrt. Sie haben die Wahl: lässige Szene oder verträumtes Dorfleben? Wer mediterranes Flair und Laufstegatmosphäre liebt, kommt in Santa Eulalia und San Antonio auf seine Kosten. In beiden Städtchen reihen sich rund um den Yachthafen Boutiquen, Bars und Cafés aneinander. Mischen Sie sich einfach unter das internationale Publikum. Als Trendsetter für weiße Inselarchitektur und blumengeschmückte Gassen gelten die idyllischen Dörfer San Miguel oder San Juan. Das Dörfchen San Carlos wurde aufgrund seiner traumhaften Lage sogar berühmt. In den 60er und 70er Jahren ließen sich dort die Hippies nieder. Perfekt für ein facettenreiches Inselerlebnis: In Ibiza-Stadt liegen das turbulente Leben im Hafenviertel und die mittelalterlich anmutende Oberstadt D’Alt Vila nur wenige Schritte voneinander entfernt.

Cagliari Cagliari ist die größte Stadt Sardiniens im Süden der Insel, am Ufer des nach ihr benannten Golfes. Die Hafenstadt hat rund 155.000 Einwohner und verfügt über eine. Ihre Altstadt wird Castello genannt und befindet sich auf einer Hügelspitze, von der aus man den gesamten Golf von Cagliari überblicken kann. Im höchsten Viertel der Stadt findet man die architektonischen Hinterlassenschaften der langen spanischen Vorherrschaft. Zu bewundern ist die Kathedrale von Santa Maria und auch die nahegelegenen Paläste der Vorstädte „Stampace“ und „Villanova“. Cagliari bietet viele sehr beeindruckende Aussichten: Beispielsweise den Sattel des Teufels auf dem Hügel des S. Elia mit dem langen Strand Poetto oder das Kap von S. Elia, das in den Strand von Cala Mosca mündet und vom Leuchtturm dominiert wird. Das Leben der Stadt spielt sich rund um seinen Hafen und dessen Handel ab. Die Stadt kann sich auf ihre touristische Industrie verlassen, kann sie doch wie keine andere sardinische Region auf eine Badesaison von knapp sechs Monaten zählen.

Messina Die Stadt Messina ist mit seinen 240.000 Einwohnern voll geschäftigen Lebens. Ganz besonders in den Hauptgeschäftsstraßen, der Via San Martino, der baumbestandenen Piazza Cairoli und der Via Garibaldi. Abseits davon finden neugierige Entdecker das alte Herz von Messine um die Piazza Duomo mit dem herrlichen Dom.

Valletta / Malta Die Republik Malta teilt sich auf sieben Inseln auf, allerdings sind nur drei von ihnen bewohnt. Die kleinste, Comino, teilen sich gerade einmal vier permanente Einwohner. Deutlich lebendiger ist es dagegen auf der Hauptinsel Malta. Valletta ist die einzige Hauptstadt Europas, die vollständig unter Denkmalschutz steht. Und schon von Weitem erkennen Sie auch, warum. Der Großmeisterpalast ist das prunkvollste Gebäude weit und breit, dagegen wirkt die Konkathedrale St. John’s von außen regelrecht unscheinbar. Was ihr Inneres angeht, zählt sie aber zu den schönsten Kirchenbauten des Mittelmeerraums! Beim Blick von Vallettas Hafen über die Wogen des Mittelmeers wird es Sie nicht wundern, dass das Nationaltier des Archipels ein Fisch ist: die Goldmakrele, auch Lampuki genannt. Sie war früher schon auf den Münzen der Malteser abgebildet und ist heute vor allem auf lokalen Speisekarten zu finden. Und bei einem Gewicht von bis zu 40 Kilogramm ist genug für alle da.

Telefon - Service

Tel: 05109 / 563 000

Unsere Öffnungszeiten:
Mo.- Fr.: 8.00 - 19.00 Uhr
Sa. 8.00 - 16.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
Mo.- Sa.: 8.00 - 20.00 Uhr
So / Feiertags: 10.00 - 18.00 Uhr

Denken Sie an Ihren Reiseschutz zur Kreuzfahrt:

Folgen Sie uns auf:

Ferientraum - Links

TUI Cruises Mein Schiff
www.schiff24.cruises

MSC Kreuzfahrten
www.MSC-Schiff.de

Costa Kreuzfahrten
www.Seereisenteam.de

AROSA Flusskreuzfahrten
www.Flussreise24.de

Nicko Flusskreuzfahrten
www.Kreuzfahrten-Fluss.de

Cluburlaub
www.MyCluburlaub.de

Wir sind Ferientraum

Impressum | AGBs | Kontakt | Sitemap | Reiseversicherungen | Über uns | Newsletter | Datenschutz | Jobs